Ballaststoffreiches Buttermilchbrot

Zutaten 

  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 150 g Roggenvollkornmehl
  • 30 g Gummar
  • 40 g Weizenkleber
  • 2 Messl. Reinlecithin
  • 1 EL Rübenkraut
  • 2 TL Salz (10 g)
  • 1 Paket Trockenhefe oder 20 g frische Hefe
  • 400 ml Buttermilch
  • 100 g 3-Samenmischung
  • 30 g Sonnenblumenkerne

Herstellung

Geben Sie alle mehligen Bestandteile in eine Schüssel und fügen das Salz und die Trockenhefe zu. Arbeiten Sie mit frischer Hefe, lösen Sie diese in der warmen Buttermilch auf. Vermischen Sie alles gut miteinander.

Erwärmen Sie die Buttermilch leicht und rühren das Rübenkraut und eventl. die frische Hefe ein. Dann rühren Sie die Mischung kräftig unter das Mehl, am besten mit dem Knethaken des Handrührers oder einer Küchenmaschine. Der Teig wird relativ weich und wird daher nicht mit der Hand geknetet. Anschließend fügen Sie die Samenmischung und die Kerne zu und rühren alles noch einmal gut durch. Füllen Sie den Teig in eine Kastenform, decken diese ab und lassen den Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen. Heizen Sie Ihren Backofen auf ca. 150°C vor und backen das Brot in ca. 2 Stunden.