Borschtsch

Zutaten

  • 30 g Butter
  • ¼ Tasse geschnittene Zwiebeln
  • 400 g Rote Bete, geschält und in 1 cm breite und 5 cm lange Streifen geschnitten
  • 2 EL roter Weinessig
  • 172 g Zucker
  • 200 g Tomaten, geschält, entkernt und gewürfelt
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 ½ l Rinderbrühe
  • 150 g Weißkohl, geviertelt, vom Strunk befreit und grob geschnitten
  • 200 g Kartoffeln, geschält und wie Rote Bete in Stücke geschnitten
  • 100 g Pastinaken
  • 300 g gekochte Rinderbrust in 3 cm große Würfel geschnitten
  • 2 El fein geschnittener, frischer Dill oder gehackte Petersilie
  • 250 ml saure Sahne

Zubereitung

Die Butter in einem sechs bis acht Liter fassenden Topf über Mittelhitze zerlassen. Die Zwiebeln hineingeben und unter Rühren drei bis fünf Minuten garen, bis sie weich, aber nicht braun sind. Die Rote Bete untermischen, dann Weinessig, Zucker, Tomaten, Salz und Pfeffer dazugeben. Einen halben Liter der Rinderbrühe hineingießen, den Topf zudecken und alles 30 Minuten ungestört köcheln lassen. Den Rest der Rinderbrühe in den Topf gießen und den Kohl, die Kartoffeln und die Pastinaken dazugeben. Zum Kochen bringen und ca. 15 Minuten garen. Danach alles mit den Rindfleischwürfelchen in den Topf geben, nochmals zehn Minuten sieden lassen, kräftig abschmecken, in eine Terrine gießen, mit den Kräutern bestreuen und mit saurer Sahne servieren.

Rezept von Drei-Sterne-Koch Dieter Müller