Gegrillte Hähnchenbrust

Zutaten

  • 4 Hühnchenbrustfilets
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • 40 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 frisches Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen. Die Nadeln und Blätter der Kräuter abzupfen und fein hacken. Die Tomaten abtropfen lassen und das Öl auffangen. Sollte es zu wenig Öl sein, mit Olivenöl verlängern. Die abgetropften Tomaten in kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe abpellen und möglichst klein würfeln. Alle Zutaten mit dem Tomatenöl und dem Balsamico Essig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Lorbeerblatt zu fügen.

Die Hähnchenbrustfilets über Nacht in der Marinade ziehen lassen.

Vor dem Grillen trocken tupfen und auf dem heißen Grill von jeder Seite 1-2 Minuten grillen. Dann in Alufolie einwickeln und auf der kälteren Seite des Grills ca. 30 Minuten liegen lassen, eventuell einmal umdrehen. Die Brüste dürfen nicht zu heiß gebraten werden, da sie sonst schnell trocken werden. Anschließend nachsehen, ob die Hähnchenbrüste gut durch gebraten sind. Wenn sie noch nicht durch sind, hängt das von der Dicke der Brüste und der Temperatur des Grills ab. Noch einmal kurz auf die heiße Seite des Grills legen, bis sie gar sind.