Kleopatrabad

Baden sie doch einmal wie Cleopatra!

Überliefert ist, dass Clepoatra, die schönste Frau Ägyptens, regelmäßig in Eselsmilch und Honig badete. Dieses Bad war eines ihrer Schönheitsgeheimnisse.

Heute weiß man, dass sie mit ihren begrenzten Mitteln eine optimale Körperpflege betrieb. Es ist erstaunlich wie effizient das abendliche Eselsmilchbad nach dem heutigen Stand der Wissenschaft war.

Das in der Milch enthaltene Milchfett und die Milchsäure spenden Feuchtigkeit und beruhigen. Die Proteine fördern die Elastizität, machen sie weich und zart. Der Honig trägt zur Hautstraffung bei und macht die Haut streichelzart.

Ersetzen Sie die Eselsmilch durch Ziegenmilch, Buttermilch oder Vollmilch. Diese Bäder sind ideal für empfindliche, trockene Haut.

 Für 1 Bad brauchen Sie:

Erwärmen sie den Honig leicht im Wasserbad, damit er flüssig wird. Verrühren Sie den Honig dann in der Milch und fügen noch die ätherischen Öle zu. Wenn alles gut vermischt ist, die Mischung ins warme Badewasser gießen und gut verteilen.