Senfrezepte

Knoblauchsenf

  • 50 g gelbe Senfkörner
  • 5 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 30 g Weinessig (5%)
  • 40 g Wasser
  • 1 Zwiebelscheibe
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • ¼ Lorbeerblatt
  • 1 Pimentkorn
  • 2 Korianderkörner
  • 1/ 2 Msp. Cayennepfeffer

Scharfer bis mittelscharfer Senf

  • 25 g gelbe Senfkörner
  • 25 g schwarze Senfkörner
  • 5 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 30 g Weinessig (5%)
  • 40 g Wasser

Je nach Geschmack können Sie das Mischungsverhältnis der beiden Senfsorten verändern. Der schwarze Senf ist etwas weniger quellfähig als der gelbe. Das macht sich allerdings bei diesen kleinen Mengen kaum bemerkbar. Sollte er Ihnen doch zu flüssig werden, reduzieren Sie beim nächsten Mal die Wassermenge etwas. In diese Mischung können Sie noch weitere Gewürze und Kräuter nach Geschmack einarbeiten.

Scharfer Peperonisenf

  • 50 g gelbe Senfkörner
  • 30 g Weinessig (5%)
  • 40 g Wasser
  • 5 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 1 frische Schote Peperoni oder eine getrocknete Chilischote
  • 1 Msp. edelsüßes Paprikapulver

Entfernen Sie die Kerne, da diese den Senf extrem scharf machen.

Kräutersenf

  • 50 g gelbe Senfkörner
  • 5 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 30 g Weinessig (5%)
  • 50 g Wasser
  • 1 Zwiebelscheibe
  • ¼ Lorbeerblatt
  • 2 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Pimentkorn
  • 3 Korianderkörner
  • 1 Wacholderbeere
  • ½ Msp. Curcuma
  • 1 Zweig frischer Estragon (oder 1 Messerspitze getrocknetes Kraut)
  • 1 kleiner Zweig Thymian (oder entsprechend getrocknetes Kraut)
  • 1-2 Nadeln Rosmarin

Die getrockneten Kräuter können Sie gleich von Anfang an mit in die Mühle geben, die feuchten kommen – wie im Grundrezept beschrieben – später dazu.

Senf mit grünem Pfeffer

  • 45 g gelbe Senfkörner
  • 5 g schwarze Senfkörner
  • 5 g Salz
  • 10 g Zucker
  • 30 g Weinessig (5%)
  • 40 g Wasser
  • 1 TL grüner Pfeffer (kurz mit Wasser abspülen)
  • ¼ Lorbeerblatt
  • 1 Pimentkorn
  • 1 Zweig frischer Estragon