Rezeptsammlung: Wellness-Bäder

Unsere Besucher haben uns ihre liebsten Rezepte* und Tipps für wohltuende Bäder zugeschickt. Zum Nachmachen und Wohlfühlen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

*Wir haben die Rezepte selbst noch nicht ausprobiert und können daher keinerlei Garantie für die Wohlfühl-Wirkung geben.

 

Erinnerung an den Sommer: Duftrosen – Dachwurz – Meersalz

Knospen von Duftrosen mit den Blättern von Dachwurz zusammen in Meeressalz schichten und ziehen lassen. Dachwurz spendet der Haut Feuchtigkeit, der Duft der Rose streichelt die Seele und das Salz beruhigt empfindliche Haut und entschlackt den Körpper. Wenn man möchte, kann man die Knospen und die Blätter, die im Salz getrocknet sind, auf dem Wasser schwimmen lassen – dann  strahlt auch noch das Auge.

Von: Heike Boomgaarden

 

Sahne-Honig-Bad

  • 2 Esslöffel Sahne
  • 2 Esslöffel Honig

Ätherische Öle je nach jeweiligem Gemütszustand. Lavendel entspannt die Muskeln nach körperlicher und geistiger Anstrengung, bringt guten Schlaf, Melisse entspannt, löst Krämpfe, wirkt gegen Stress. Rosmarin aktiviert den Kreislauf, belebt und erfrischt, macht fit für den Alltag usw. Man kann sich also alles selbst zusammenstellen.

Alle Zutaten verrührt man in einer Schüssel und dann wird die Flüssigkeit dem einlaufendem Badewasser zugeführt und ganz zum Schluss gibt man sein ausgewähltes ätherisches Öl dazu.

Von: Marlis Engler

 

Latschenkiefer-Entspannungsbad

Frische Latschenkiefernzweige, Ätherisches Öl Latschenkiefer

Frische Latschenkiefernzeige schneiden, möglichst mit Zapfen.

1 Nacht im kalten Wasser ziehen lassen, aufkochen, 30 Min. ziehen lassen. 3 Tropfen ätherisches Latschenkiefernöl hinzufügen, dazu 5 Essl. gutes Öl wie Rosmarin- oder Lavelndelauszug oder einfaches Olivenöl.

Von: Fam. Vogeley

 

Sinnliches Entspannungsbad

  • 100ml Sahne
  • 100ml Traubenkernöl
  • 10 Tropfen Ylang Ylang (100 % naturrein ätherisches Öl) 5 Tropfen Yasmin 10 % (100 % naturrein ätherisches Öl)

von: Stefan Ernestus

 

Frisches Milch- und Honigbad

  • 200 ml Sahne 2 EL Honig

Sahne erwärmen und darin den Honig auflösen. Ist die Sahne abgekühlt, die restlichen Zutaten hinzufügen:

  • 5 Tropfen Pfefferminz (100 % naturrein ätherisches Öl) 10 Tropfen Zitrone (100 % naturrein ätherisches Öl)
  • 5 Tropfen Bergamotte (100 % naturrein ätherisches Öl)

Anschließend ins einlaufende Badewasser geben.

Von: Stefan Ernestus

 

Das Zitronenbad

  • 2 EL Seifenkraut
  • ½ L Wasser
  • 2 EL Zitronen- oder Orangensaft 2 Ei-Dotter
  • 2 Tropfen ätherisches Zitronenöl

Das Seifenkraut mit dem Wasser aufkochen und die übrigen Zutaten unterschlagen, 10 Minuten ziehen lassen, dann abfüllen.  Je nach Bedarf – die Menge nehmen, die man mag!

Macht übrigens auch glänzendes Haar! Wer dann noch mag, kann auch noch 0,1L Sahne oder Milch beigeben!

 

Bier-Bad

  • Hopfenblüten

Hopfen hat bekanntlich beruhigende und entspannende Wirkung, ein Alibi für alle, die vor dem Schlafengehen gern ein Bier trinken 🙂

100 Gramm Hopfenblüten mit ungefähr einem Liter kochendem Wasser übergießen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Den durch ein Sieb gegossenen Tee in das fertige Badewasser geben.

 

Tee – Bad

  • Teezopfkugeln oder Broken-Tea

Den Tee aus einer Teezopfkugel (5 Kugeln je  Zopf,  bekommt man im  Teeladen) oder einen gut gehäuften Eßlöffel  voll  Broken-Tee (der kleingehackte!) mit einem Liter  heißen Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen reicht. Anschließend durch ein Sieb ins Badewasser gießen. (Ohne  Sieb könnte  es  zu Abflußverstopfungen kommen)  2 – 3 Kugeln (Esslöffel voll)  ergeben eine fast schwarze Brühe im Badewasser.  Ein angenehmes Badegefühl mit exotischem Duft. Einmal  wöchentlich angewendet dunkelt die Haut nach, bei sehr  hellen Hauttypen stärker! Deshalb: Auch das Gesicht lfd. mit  dem Badewasser abwaschen. Das Bad hält auch fit! Nach dem Bad muss die Wanne geschrubbt werden …

:-))

Von: Detlev Kura

Bad mit Meersalz

  • 30 Tropfen ätherisches Öl
  • 20 ml reiner Alkohol (Kosmetisches Basiswasser)
  • 500 g Meersalz

Erfrischend und haut-aktivierend wirkt ein Bad auf der Basis von naturreinem Meersalz (fein oder grob). in einer kleinen Tasse 30 Tropfen ätherisches Öl mit 20 ml reinem Alkohol (Kosmetisches Basiswasser) mischen, bis sich das Öl löst. Das Ganze in einem größeren Gefäß unter kräftigem Rühren mit 500 g Salz verrühren und die Mischung „atmen“ lassen – der Alkohol verflüchtigt sich und die ätherischen Substanzen bleiben erhalten.

Für 1 Vollbad ca. 1 Tasse Salzmischung verwenden.

Wintermixtur: 15 Tropfen Zedernöl , 15 Tropfen Orangenöl

Von: Nicole Desiree Kühl

Feenzauber

  • Johanniskrautblüten – Olivenöl

Ich pflücke im Hochsommer Johanniskrautblüten, zerstoße sie und setze sie mit Olivenöl an. Dazu fülle ich 1/3 Blüten auf 2/3 Öl in eine braune Flasche und stelle sie 6 Wochen in die Sonne.

(Bitte jeden Tag schütteln). Anschließend wird der Sud durch ein Sieb gegossen und das inzwischen tiefrote Öl fülle ich um.

Zum Baden mische ich etwa drei Esslöffel Johanniskrautöl mit einem Becher Sahne, verrühre es und gieße dies in das Badewasser. Wunderbar gegen trockene, gerötete Haut und sogar bei Neurodermitis hilfreich, auch gegen Verspannungen muskulärer Art ist es sehr entspannend.

Von: Ina Krumpschmid

Good Mood

  • 1 Tasse Sahne
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 5 Tropfen Geranium

Alle Zutaten mischen und dem laufenden Badewasser zugeben!

Von: Petra Roth-Bauman

Hallo-Wach-Bad

  • 2 Tr. Rosmarin
  • 4 Tr. Atlaszeder
  • 8 Tr. Zitrone

Ätherische Öle mit einem Emulgator (LV 41)  ins Badewasser – fertig.

Von: Nadja

Ackerschachtelhalmbad

  • Ackerschachtelhalmtee

Auf ein Vollbad 1-2 Tassen getrockneten Ackerschachtelhalmtee (Apotheke) geben. Nach etwa 10 Minuten ein Bad nehmen, etwa 15 Minuten lang. Sehr gut gegen Hautpilz und ich möchte behaupten eine Linderung bei Neurodermitis.

Von: Eva Pütz

Kleopatra

  • Milch
  • Zitronensaft
  • evtl. Gummiente und Sekt

Ich bade gerne in einer Tasse Milch und dem Saft einer Zitrone. Auf das Wasser gebe ich Rosenblütenblätter (manchmal auch etwas Lavendelöl oder Rosenöl).

Wer keine spielende Katze auf dem Badewannenrand hat, sollte sich eine Gummiente zulegen. Ein Piccolo Sekt gehört auch dazu, aber natürlich zum Genuss und nicht in das Badewasser.

Von: Ulrike Bartelsen

Traumbad für Seele und Cellulite

  • 1/2 Becher süße Sahne
  • 6 Tropfen Rosmarin-Öl
  • 3 Tropfen Orangen-Öl
  • 3 Tropfen Zypresse-Öl
  • 3 Tropfen Grapefruit-Öl

Die Zutaten ziemlich zum Schluss ins laufende Wasser bei 38 Grad.

Von: Ingrid Schellein

Anregendes Bad

  • Apfelessig
  • evtl. Honig und Mandelöl

Apfelessig als Badezusatz verwenden. Dem klaren Wasser nach Belieben Apfelessig zusetzen. Ein solches Bad regt die Hautdurchblutung an. Kombiniert mit 1 EL Öl (z.B. Mandelöl) und 2 EL Honig für empfindliche Haut.

Von: S. Häußler

Lavendelmilch

  • 1 Liter Milch oder 1 Becher Sahne
  • 10-15 Tropfen Lavendelöl

Zusammen in das laufende Badewasser geben. 15-20 Min. baden. Super auch für trockene Haut.

Von: V. Gruenewald

Kräuter Badesalz

  • Meersalz und frische Kräuter

Frische Kräuter lege ich in Meersalz ein und lasse es mindestens 14 Tage ziehen. Je nach Zugabe erhalte ich so ein Entspannungsbad (Melisse), Erkältungsbad (Thymian, Minze) oder auch mal ein Bad, dass an den Urlaub erinnert (Rosmarin, Lavendel u. Thymian) und bei Einschlafschwierigkeiten hat sich Lavendel bewährt.

Von: Christine Liefeldt

Ölbad für trockene Haut

  • 1 Tasse Milch
  • Schnapsglas Olivenöl

Duftöl Orange (oder anderes Duftöl nach Wunsch), frische Blüten nach Jahreszeit z.B.Rosen, Gänseblümchen, Lavendel….

Von: Dagmar Albrecht

Duftbad Balance

  • El Olivenöl
  • 2 El Jojobaöl
  • 2 El Flüssigseife
  • 10 Tropfen Lavendelöl
  • 5 Tropfen Rosmarinöl
  • 10 Tropfen Rosenöl

Olivenöl, Jojobaöl und Flüssigseife aus dem Bioladen mischen und 10 Tropfen Lavendelöl, 5 Tropfen Rosmarinöl und 10 Tropfen Rosenöl untermischen. Wirkt belebend und erfrischend, gleichzeitig aber auch beruhigend und harmonisierend. Riecht nach Südfrankreich. Auch wohltuend bei Erkältung.

Von: Ingrid-Katharina Wolf

Melissebad

  • Melisseblätter

Melisseblätter (wachsen im Garten oder Balkon wie Unkraut) in ein gewaschenes Mulltuch, eine dünne Windel oder ähnliches, verschnürt mit Leinenband oder Bast (nicht bunt) an den Wasserhahn hängen. Riecht herrlich und entspannt. Im Winter mal Zimtstange oder Nelken o.ä. dazu tun. Wem das nicht intensiv genug ist, kann ein paar Tropfen ätherische Öle dazu tun. Im z.B. hübschen Marmeladenglas gut als Geschenk in der kalten Jahreszeit geeignet.

Von: Ines Schiffer

Süßes Kuschelbad

  • Meersalz Milchpulver
  • 7-10 Tr. Mandarinenöl
  • 10 Tr. Vanilleöl oder anderes Parfümöl
  • 1 Tl Honig

Für ein Vollbad mische ich folgende Zutaten und gebe sie ins warme Wasser: 1 Handvoll grobes Meersalz, 1 – 2 Essl. Milchpulver, 7-10 Tropfen äth. Mandarinenöl,  1 Eßl. Frusip Vanille (ersatzweise einige Tropfen Vanille Lebensmittelaroma), 1 Teel. Honig.

Von: Susanne