Seife gießen – Der Bastelspaß für die ganze Familie

In Muffin Formen gegossene Seifen.
In Muffin Formen gegossene Seifen

Mit Glycerinseifenblöcken können Sie Ihre ganz individuelle Seife gießen. Besonders ideal auch zum Basteln mit Kindern. Jedoch lassen Sie kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt Seife gießen, da die flüssige Seife heiß wird.

Zuerst schneiden Sie die gewünschte Menge mit einem Messer vom Seifenblock ab. Dann in kleine Stückchen schneiden und in ein geeignetes Gefäß geben. Danach im Wasserbad oder in der Mikrowelle erhitzen bis alles flüssig ist. Bereits ab 60°C schmilzt Glycerin. Da die Qualität darunter leidet, sollte es nicht zum Kochen gebracht werden. In das flüssige Glycerin die gewünschte Farbe einrühren, je nach Intensität einige wenige Farbpigmente oder eine kleine Messerspitze. Danach den ausgewählten Duft einrühren. Und die leicht abgekühlte Masse in eine Gießform gießen. Besonders gut geeignet sind z.B. Muffinformen, Sandkastenförmchen oder andere kleinere Gefäße aus Plastik oder Metalldekoringe. Es lassen sich auch Dekorationsgegenstände wie getrocknete Früchte, Blüten, Figuren oder Muscheln eingießen. Zum Durchkühlen einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Die fertige Seife in fettabweisendes Papier oder Folie luftdicht verpacken. Dann haben die Seifen eine Haltbarkeit von ca. 3-4 Monaten.

Seifen Variationen

Die Seife kann auch in mehreren Schichten gegossen werden. Dann können die einzelnen Schichten z.B. farblich unterschiedlich gestaltet werden. Durch Zusatz von Wirkstoffen wie Aloe vera, D-Panthenol oder Kokosöl sind die Seifen noch pflegender. Genauso lässt sich auch eine Peelingseife durch den Zusatz von Haferflocken oder unserem Peelinggranulat Mandelkern-Olivensteingranulat  leicht herstellen. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Den pflegenden Effekt der Seife können Sie erhöhen z.B. durch:
ca. 5 Tr. Aloe vera 10 fach
1 Messespitze Kokosöl
5-6 Tr. Sanddornöl (färbt etwas)
½ Messl. Jojobaöl
½- 1 Messl. Mandelkern-Olivensteingranulat (Peeling)

Kaffee-Seife gegen schlechte Gerüche an den Händen, mit leichtem Peelingeffekt

Benötigte Produkte:

Glycerinseifenblock
Kaffeepulver und Kaffeebohnen
Farbpigment Silberweiß
eventl. Farbpigment Glitzergold
Dekoringe aus Metall oder eine andere geeignete Form

Für diese Seife brauchen Sie eine runde, kleine Form. Dafür gut geeignet sind Dekoringe. Erst legen Sie Alufolie unter den offenen Ring. Dann geben Sie in diese Form eine kleine Schicht Kaffeepulver, am besten frisch gemahlen. Danach schneiden Sie die gewünschte Menge (ca. 80-100 g) Glycerinmasse vom Block ab und schmelzen sie im Wasserbad oder ebenso in der Mikrowelle. Wenn die Masse flüssig ist, eine Schicht über das Kaffeepulver in der Form geben. Leicht fest werden lassen. Das Pulver sollte dabei gut bedeckt sein. Jetzt Kaffeebohnen auf die Schicht geben. Die restliche Seifenmasse wieder etwas erwärmen und eine kleine Messerspitze Silberweiß einrühren. Dann die zweite Schicht in die Form gießen. Eventuell als Topping etwas Glitzergold darüber streuen. Die Seife hat einen angenehmen Kaffeeduft.
Stellen Sie die Seife zum Aushärten für einige Zeit in den Kühlschrank.
Haltbarkeit ca. 3-4 Monate.