Sind Süßstoffe gesundheitsschädlich?

SüßstoffeSüßstoffe findet man heute überall, in der Marmelade bis hin zu den Gewürzgurken. Immer wieder geraten sie in die Diskussion. Jetzt soll eine Studie israelischer Wissenschaftler beweisen, dass künstliche Süßstoffe in hohen Dosen bei Mäusen und Menschen offenbar die Glukoseintolleranz begünstigen und so das Diabetisrisiko erhöhen. Die in der Studie eingesetzten Mengen sind jedoch so hoch, dass diese im täglichen Alltag nicht erreicht werden.
Die deutsche Diabetis Hilfe informiert: „Diabetis durch Aspartam-gesüßte Lightgetränke unwahrscheinlich“. Maßgebliche nationale und europäische Behörden und Fachgesellschaften stufen die zugelassenen Süßstoffe in alltagsüblichen Verzehrsmengen jedoch als sicher für die menschliche Gesundheit ein.

http://www.diabetesde.org/fileadmin/users/Patientenseite/PDFs_und_TEXTE/Stellungnahmen

Unser Süßstoff setzt sich aus zwei Süßstoffen zusammen, Aspartam und Acesulfam. Diese Kombination sorgt für den zuckerähnlichen Geschmack und die hohe Süßkraft, da sich beide Süßstoffe hervorragend ergänzen. Acesulfam-K. ist ein synthetischer, hitzebeständiger Süßstoff, 200-mal so süß wie Zucker. Er ist kalorienfrei. Acesulfam wird nicht verstoffwechselt und unverändert wieder ausgeschieden. Dieser Süßstoff stand nie in der Diskussion.
Die Hobbythek hält die sinnvolle Verwendung von Süßstoffen für unbedenklich. Süßstoffe sind zwar nicht überlebensnotwendig. Aus gesundheitlichen Gründen muss jedoch keiner auf die kalorienarme Variante des Zuckers verzichten. Wir betrachten Süßstoffe bei vernünftiger Anwendung als Möglichkeit zur Verbesserung der Lebensqualität speziell für Diabetiker und bei notwendiger Reduktion der Energieaufnahme.

Weitere Informationen über Süßstoffe

http://www.efsa.europa.eu/de/press/news/131210.htm

http://www.jean-puetz-produkte.de/news/news_suess.php

Zum Süßstoff im Shop