Was sind eigentlich Ballaststoffe

Was sind eigentlich Ballaststoffe
Was sind eigentlich

Ballaststoffe sind nahezu unverdauliche Bestandteile aus Getreide, Hülsenfrüchten, Gemüse, Obst und Nüssen. Sie sorgen dafür, dass die Verdauung auf natürliche Art geregelt wird. Der ballaststoffreiche Speisebrei verweilt sehr lange im Magen, es wird mehr Magensaft produziert, dadurch hält der Sättigungseffekt länger an. Durch die Quelleigenschaften der Ballaststoffe kann bei der Verdauung relativ viel Wasser gebunden werden. Das Volumen des Speisebreis vergrößert sich und bewirkt eine verstärkte Sekretion von Verdauungssäften und eine Anregung der Darmperistaltik. Die Darmpassagezeit wird verkürzt und der Druck auf die Darmwand verringert. Je höher das Stuhlgewicht, umso kürzer ist die Passagezeit durch den Darm.

Weitere Info über Ballaststoffe >>