Dinkel-Quark-Brot nach einem Rezept von Gaby Bauer

Zutaten

  • 600 g Dinkelvollkornmehl
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 250 g 20%iger Quark
  • 125 g trocken geröstete Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne und/oder Leinsamen oder alle drei Sorten, je nach Geschmack und Vorratslage
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder frische Hefe

Zubereitung
Trockenhefe mit dem Mehl verrühren, die restlichen Zutaten dazugeben und gründlich mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine durchkneten. Es entsteht ein weicher Teig, der nicht von Hand geknetet werden kann. 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen vorheizen. Den Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte, Kastenform füllen und bei 200° C ca. 50 Minuten backen.

Man kann den Teig auch direkt in eine Römertopfbackform füllen und diese für ca. 30 Minuten in warmes Wasser und dann in den kalten Backofen stellen. Bei Umluft das Brot 40 Minuten bei 190 °C backen und dann aus der Form stürzen, die Kruste mit Wasser bepinseln und ohne Form noch so lange backen, bis es beim Klopfen auf die Kruste hohl klingt.

Das Brot hat eine schöne Kruste und bleibt lange saftig und frisch!