Süßes Früchtebrot

Zutaten

  • 450 g Weizenmehl Type 1050
  • 2 ML (5 g ) Reinlecithin
  • 10 g Weizenkleber
  • 100 g Honig
  • 50 g Butter oder Margarine
  • 100 g Honig
  • 100 g Weizensauerteig
  • 1 TL (5 g) Salz
  • 25 g Hefe
  • 150 ml Milch oder Wasser
  • 100 g Trockenfrüchte, besonders gut geeignet sind Cranberries
  • 50 g Mandeln
  1. Teigruhezeit: 20 Minuten
  2. Teigruhezeit: 30 Minuten

Backen bei 220°C 45-50 Minuten

Zubereitung

Wenn Sie Milch verwenden, geben Sie den Weizenkleber zu. Er macht das fertige Brot besser bestreichbar, und die Krume wird elastischer.

Haben Sie keinen Sauerteig, so nehmen Sie stattdessen 50 g mehr Mehl und 50 g mehr Wasser.

Nach der ersten Teigruhezeit von 20 Minuten, kleingeschnittenes Trockenobst unter den Teig kneten. (Aprikosen, Datteln, Äpfel, Rosinen, Cranberries oder gestiftete Mandeln und gehackte Pistazien).

Eine große Kugel formen und auf das eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen. Die Oberfläche mit Wasser oder mit einem Eigelb, verquirlt mit etwas Milch, bestreichen. Den Teig abgedeckt noch einmal 30 Minuten lang gehen lassen.

Backofen auf 220 °C vorheizen. Den Brotlaib auf dem Blech einschieben und 45-50 Minuten bei 220°C backen.

Wenn Sie Ihren Sauerteig aus Vollkornmehl erstellt haben, wird er etwas saurer und Sie brauchen nur 150 g Weizensauerteig. Zusätzlich geben Sie dann noch 25 g Mehl und 25 g Wasser hinzu. Verfahren Sie genauso, wenn Ihr Sauerteig einige Stunden zu lange gestanden hat und dadurch saurer geworden ist

 

Sauerteigansatz aus Weizenmehl

  1. Stufe
    Verrühren Sie ca. 100 g warmes Wasser (40°C) und 100 g Weizenvollkornmehl. Decken Sie die Schüssel mit einem Teller oder Deckel ab, damit die Oberfläche nicht trocken wird.Stellen Sie den Ansatz nun für 24 Stunden an einen warmen Platz. (nicht heißer als 35°C)
  2. Stufe
    Geben Sie nochmals 100 g Weizenvollkornmehl und ca. 100 g warmes Wasser (40°C) hinzu, und verrühren Sie dies mit dem bereits vorhandenen Ansatz aus der 1. Stufe. Lassen Sie den Ansatz wieder 24 Stunden abgedeckt stehen. Bei relativ warmen Temperaturen kann diese zweite Stufe auf 12-20 Stunden Wartezeit verkürzt werden, falls der Teig schon Blasen wirft.
  3. Stufe
    Zum bestehenden Ansatz noch einmal 200 g Weizenvollkornmehl und ca. 200 g warmes Wasser hinzufügen und verrühren Sie dies wiederum mit dem bestehenden Ansatz.Lassen Sie die Mischung 24 Stunden abgedeckt stehen. Auch diese letzte Stufe kann auf 12- 20 Stunden verkürzt werden, wenn der Teig schon sehr sauer riecht und viele Blasen enthält.Von dem fertigen Sauerteig können Sie z.B. 200 g sofort zum Backen verwenden und den verbleibenden Rest sofort wieder verdoppeln. Dieser Vorgang dauert jetzt nur noch 12-24 Stunden und kann je nach Temperatur noch unterschritten werden.