Grundrezept für Milcheis

Zutaten

  • 250 ml H-Milch (3,5% Fett), kalt aus dem Kühlschrank
  • 60-80 g Zucker oder alternative Süßmittel
  • 1 Messl. Alginat
  • 1/2 Messl. Xanthan
  • 1 Vanilleschote, ausgekratzt
  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Inulin (macht das Eis besonders cremig)

Weitere Zutaten je nach Sorte (ca. 50-100 g)

Geeignet sind: Schokoladen Stückchen, Kakaopulver (30-50g), Nüsse, Mandeln, Nussnougat, Pistazien, Früchte usw.

1 Messl. = 2,5 ml

Herstellung

Vermischen Sie etwa ein Viertel des Zuckers mit dem Alginat und dem Xanthan und zwar am besten, indem Sie alles in ein Marmeladenglas geben und kräftig schütteln. Die weitere Arbeit geht sehr einfach mit einem elektrischen Handrührgerät.

Gießen Sie die Milch in eine Rührschüssel, stellen Sie den elektrischen Handrührer auf mittlere Geschwindigkeit und geben nach und nach den Zucker, die Zucker-Alginat-Xanthan Mischung und das Inulin hinein.

Wichtig ist, dass das Alginat gleichmäßig aufgelöst wird. Das Alginat wird stets in die Milch gegeben, nicht umgekehrt. Die Masse wird dann sämig bis gelförmig.

Dann die Milch wie beim Sahneschlagen aufschäumen. Voraussetzung ist eine ungeöffnete Packung H-Vollmilch aus dem Kühlschrank. Diese Milch schäumt am besten, frische Milch schäumt nicht so stark. Dadurch wird das fertige Eis später schön luftig.

In die schaumige Masse geben Sie dann, je nach Sorte Nüsse, Kakaopulver, Vanillemark, usw. Zum Schluss schlagen Sie das Eiweiß schaumig und rühren es sorgfältig von Hand unter. Füllen Sie die Eismasse in eine Gefrierdose und frieren es im Tiefkühlfach oder Gefrierschrank ein.

Wichtig ist, dass Sie stets hygienisch arbeiten, damit keine Keime ins Eis geraten. Das Eis ist zum baldigen Verzehr geeignet.