Konfitüre mit Süßstoff

Zutaten

  • 1000 g Früchte
  • 250 g Zucker oder Vergleichswert in Süßstoff. Wie viel das ist, finden Sie in den Kappen vom Flüssigsüßstoff. Wenn Sie unser Konfilight HT einsetzen möchten, benötigen Sie 2,5 g (ein leicht gehäufter Messlöffel Konfilight). Sie können auch nur die Hälfte des Wertes durch Süßstoff ersetzen und für die andere Hälfte Zucker nehmen.
  • 15 g (10 gestr. Messl.) Pektin NVM
  • 3 g (3 gestr. Messl.) Calciumcitrat
  • 250 g Zuckervergleichswert in Süßstoff

Bei Einsatz von Konfilight

Zubereitung

  • Früchte waschen, entkernen oder schälen, klein schneiden und wiegen. Nur einwandfreie Früchte einsetzen. Geben Sie die Früchte in einen Kochtopf.
  • Damit das Pektin bei diesem Rezept klumpenfrei gelöst werden kann, vermischt man es mit ca. 20 ml Korn oder einem anderen Alkohol und gibt es unter Rühren in die Fruchtmasse. Aus dem gleichen Grund wird das Calciumcitrat mit ca. 10 ml Wasser vermischt, aber erst nach dem Pektin gründlich untergerührt. Der Alkohol verdampft beim Kochen sehr schnell.
  • Das aufgelöste Pektin und das Calciumcitrat unter die Früchte rühren und alles bis zum Kochen erhitzen. Das Pektin muss insgesamt ca. 5 Minuten köcheln, damit es sich vollständig löst und hinterher gelieren kann. Manchmal bleiben kleine weiße Stippen vom Calciumcitrat sichtbar. Spätestens nach einem Tag lösen sie sich von selbst auf.
  • Wenn sie sehr hartes Obst verwenden möchten, zerkleinern Sie es und kochen es zunächst ca. 10-15 Minuten ohne Pektinmischung, bis es weich ist. Erst dann geben Sie die Pektinmischung zum Obst und kochen weitere 5 Minuten.
  • Die kochend heiße Konfitüre wird sofort in bereitstehende Gläser gefüllt, die mit Twist-off Deckeln fest verschlossen werden. Die verschlossenen Gläser ein paar Minuten auf den Kopf stellen, damit auch der Deckel erhitzt wird und Keime abgetötet werden. Nach ca. 5 Minuten die Gläser wieder umdrehen.

Alle Konfitüre Typen zum Schluss mit etwas Zitrone abschmecken, das unterstützt den Fruchtgeschmack. Auch kann man je nach Fruchtsorte frische Kräuter wie Rosmarin, Lavendel, Minze oder Gewürze wie Ingwer, Chili, Vanille oder Zimt einrühren. Auch ein Schuss Alkohol oder Likör kann die Konfitüre verfeinern. In der heißen Fruchtmasse kann man vor dem Einfüllen etwas dunkle Schokolade schmelzen lassen. Für die Winterzeit aus dunklen Früchten (Brombeeren, Johannisbeeren, Weintrauben, Pflaumen) Marmelade mit weihnachtlichen Gewürzen wie Nelken, Sternanis, Zitrone- oder Orangenschale und Zimtstangen kochen. (Die Gewürze vor dem Einfüllen wieder entfernen.) Seien Sie kreativ!