Warum Trinken so wichtig ist

Die meisten Erwachsenen trinken zu wenig, denn wenn wir Durst haben, haben wir schon ein Flüssigkeitsdefizit. Besonders ältere Leute, bei denen das Durstgefühl nachgelassen hat, nehmen häufig zu wenig Flüssigkeit zu sich.

Wasser trinken ist wichtig.

Wasser transportiert die für den Stoffwechsel nötigen Substanzen an ihren Bestimmungsort, schleust Nährstoffe in die Zellen hinein und Abfallprodukte aus ihnen heraus und ist daher Basis für allerlei Körperflüssigkeiten. Ob Blut oder Lymphe, Galle, Magensaft, Spucke oder Schweiß, alle diese Säfte bestehen hauptsächlich aus Wasser.

Wassermangel schadet dem menschlichen Organismus. Da Wasser auch Hauptbestandteil des Blutes ist, kann das Blut, wenn wir zu wenig trinken, nicht mehr richtig fließen. Die Gefahr von Nierensteinerkrankungen, Harnwegsinfektionen oder Verstopfungen steigt, Haut und Schleimhäute trocknen ebenfalls aus – Viren und Bakterien haben dann ein leichteres Spiel in den Körper zu gelangen. Der gesamte Körper wird schlechter versorgt, Gehirnleistung und Konzentrationsfähigkeit lassen nach.

Da der Körper täglich große Mengen Wasser ausscheidet, müssen die Verluste immer wieder ausgeglichen werden. Schon ein Wasserverlust von wenigen Prozent kann zu Leistungsminderungen führen. Daher sollte man auf die Warnsignale des Körpers hören, wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, Durstgefühl aber auch Appetitlosigkeit. Die tägliche Flüssigkeitszufuhr liegt bei 2-3 Liter Flüssigkeit, bei Hitze und großer körperlicher Anstrengung weit höher.

Besonders ältere Leute vergessen häufig das Trinken, denn mit dem Alter nimmt auch das Durstgefühl ab. Ein ausgetrockneter Körper führt jedoch schnell zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes bis hin zur geistigen Verwirrtheit.

Die Bundesärztekammer erklärt in einem Gesundheitstipp: „Es gibt eine ganze Reihe von Leiden, die lassen sich schon durch den häufigen Griff zum Wasserglas lindern.“

Wie trinken wir richtig?

  • zu jedem Essen gehört auch ein Getränk, dadurch wird die Nahrung leichter verdaulich
  • man sollte die tägliche Trinkmenge gleichmäßig über den Tag verteilen, daher immer ein Getränk am Arbeitsplatz oder zu Hause in sichtbarer Nähe aufstellen
  • als Getränk eignen sich Mineralwasser, Schorlen,  Früchte- oder Kräutertees
  • da Alkohol dem Körper Flüssigkeit und Mineralstoffe entzieht, sollte man zum Alkohol immer auch Wasser trinken
  • besonders vor und nach körperlichen Anstrengungen ein Glas Wasser trinken.