Zitronensäure, der Kalklöser für Kalkablagerungen im Bad und Küche

Kalk ist ein natürlicher Bestandteil unseres Wassers. Überall dort, wo wir Wasser – besonders warmes Wasser – nutzen, entstehen mit der Zeit Kalkflecken, z.B. an Badarmaturen oder  Duschwänden. Wenn man sie nicht sofort mit einem Kalklöser entfernt, dann setzen sie sich fest. Dadurch entstehen unangenehme, raue Oberflächen. Kalk schadet besonders Elektrogeräte wie Kaffeemaschinen, Elektrokocher und Waschmaschinen. Er verkürzt ihre Lebensdauer. Außerdem führt er zu einem höherem Energieverbrauch. Daher sollte man sie regelmäßig entkalken.

Zitronensäure

Mit der Kraft der Zitronensäure können Sie mühelos Kalk entfernen. Sie ist stark gegen Kalk. Außerdem ist Zitronensäure schonend zur Umwelt. Bereits nach kurzer Einwirkzeit löst sie Kalk ohne störenden Geruch. Die Oberflächen strahlen wieder.

Zitronensäure ist nicht hitzebeständig. Sie zerfällt beim Erhitzen zu relativ schwer löslichem Calciumcitrat. Dieses kann selbst Ablagerungen bilden, die schwer zu entfernen sind. Daher immer nur kaltes oder warmes Wasser einsetzen. Heute stellt man Zitronensäure durch Fermentation zuckerhaltiger Rohstoffe wie Melasse und Mais her.

Mit dem Kalklöser Reinigung von Armaturen

Zitronensäure einfach im Wasser (1-2 Tl auf 1 Liter Wasser) auflösen und damit Armaturen reinigen. Bei starken Verkrustungen einen alten Lappen oder Küchenpapier mit der Zitronensäure-Lösung tränken und über Nacht um die Armatur legen. Nach einer Einwirkzeit lässt sich der Kalk mühelos entfernen. Duschköpfe oder den Perlator der Armatur für einige Zeit in die Lösung einlegen. Auch Badkacheln kann man mit der Lösung von Kalk befreien.  Reiben Sie die Kacheln mit einem mit Zitronensäurelösung getränkten Schwämmchen ein. Nach einer kurzen Einwirkzeit dann mit klarem Wasser abwaschen.

Reinigung des Wasserkochers

Kalklöser
Kalklöser für den Wasserkocher

Um einen Wasserkocher (1 L) bzw. Wasserkessel zu entkalken, füllt man diesen mit Wasser und einem  Teelöffel Zitronensäure. Dann lässt man alles etwas einwirken. Danach nur noch gründlich mit Wasser ausspülen.

Mit dem Kalklöser Reinigung der Kaffeemaschine

Dazu vermischt man 1 Tl Zitronensäure mit 3 Tassen Wasser. Diese Lösung in den Wasserbehälter der Kaffeemaschine einfüllen. Etwa eine Tasse durchlaufen lassen. Dann abstellen und zwanzig Minuten einwirken lassen. Anschließend den Rest durchlaufen lassen. Danach noch mindestens 2-3 mal mit klarem Wasser durchspülen.

Entkalken des Geschirrspülers

Säubern Sie erst das Sieb. Streuen Sie dann 6 EL in den leeren Geschirrspüler, jedoch nicht auf das Sieb. Stellen Sie die Maschine auf ca. 50°C ohne Vorspülen ein. Lassen Sie sie ohne Geschirr durchlaufen.

Statt des Zitronensäurepulvers können Sie auch unsere schon gelöste Zitronensäure KalkexJP einsetzen. 

Das gelöste Kalkex eignet sich besonders gut für das Weichspülerfach in der Waschmaschine. Es entfernt Kalkrückstände in der Maschine und auf der Wäsche.

Zur INFO: Marmor und andere Kalkstein-Oberflächen nicht mit Zitronensäure reinigen, da sie die mineralische Struktur angreifen.

Abflussreiniger

NatronKombiniert man Zitronensäure mit Natron, erhält man ein einfaches Mittel gegen Verstopfungen im Abfluss. Schütten Sie 2 EL Zitronensäure, 2 EL Natron und 1 Tasse Wasser in den Abfluss. Sofort sprudelt es. Nach einer Einwirkzeit von ca. 10 Minuten mit kochendem Wasser nachspülen. Dieses können Sie auch vorbeugend machen. Die Lösung entfernt Rückstände und schlechte Gerüche in den Rohren.

zur Zitronensäure im Shop