Ätherisches Zimtrindenöl, ein kraftvolles Öl, stimulierend und anregend

Ätherisches Zimtrindenöl (Cinnamomum Ceylanicum) ist der ideale Duft für die Duftlampe. Es ist wärmend, stimulierend und außerdem vorbeugend gegen Erkältungen.

ätherisches Öl Zimtrinde, Zimtrindenöl
ätherisches Öl Zimtrinde

Der Zimtbaum ist ein tropischer, immergrüner Baum mit starken Ästen und schuppiger Rinde. Die aus seiner Rinde gewonnene Zimtrinde gehört zu den ältesten Gewürzen der Welt. Alle zwei Jahre wird die Rinde der Bäume geschält. Die so gewonnene, eingerollte Rinde landet später als Zimtstangen in unserer Küche. Das ätherische Zimtrindenöl gewinnt man durch Wasserdampfdestillation aus der abgeschälten Rinde.

Der beste Zimt stammt aus Sri Lanka dem früheren Ceylon. Daher kommt der Name Ceylon Zimt. Häufig setzt man heute jedoch statt echten Zimt den preiswerten Cassia Zimt (Cinnamomum cassia) ein. Darum findet man diesen statt des wesentlich teureren Ceylon Zimts häufig in Weihnachtsplätzchen, besonders in den beliebten Zimtsternen. Hierbei handelt es sich jedoch um eine ganz andere Pflanzenart (Lorbeergewächse), die in Indonesien und China wächst. Während der gesundheitsgefährdende Inhaltsstoff Cumarin im echten Zimt, wenn überhaupt nur in Spuren vorkommt, ist er im Cassiazimt in einer vielfach höheren Dosierung enthalten. Die ungemahlenen Stangen lassen sich gut unterscheiden. Im gemahlenen Zustand ist dieses jedoch sehr schwer. Hier ist der Verbraucher auf eine Deklaration am Produkt angewiesen.

Zimtrindenöl – die Inhaltsstoffe

Der Hauptwirkstoff des Zimtrindenöls ist der Zimtaldehyd. Er gehört zu den aromatischen Phenylpropanen (Aldehyde), einem sehr kraftvollen Inhaltsstoff. Zimtrindenöl darf man daher nur niedrig dosieren und niemals pur einsetzen. Öle mit diesem Inhaltsstoff haben ein breites Wirkspektrum gegen Viren, Bakterien und Pilze.

Der warme, kraftvolle Duft hilft bei Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit. Er gibt Energie. Dabei steigert er die Konzentration, stimuliert und regt an. Er ist vorbeugend gegen Erkältungsviren und Bakterien. Zimtrindenöl reinigt die Luft. Daher ist Zimtrinde der ideale Duft für die Duftlampe im Winter, besonders in Kombination mit frischen Citrusdüften wie z.B. Orange und Mandarine.

Hauptinhaltstoffe: 55-75% Zimtaldehyd, 10 % Phenole. Monoterpene, Eugenol

INFO: Zimtrindenöl immer sehr sparsam einsetzen! In einer Mischung für die Duftlampe max. 2 bis 3 Tropfen. Niemals äußerlich auf die Haut auftragen. Es kann zu starken Hautreizungen führen.

zum Zimtrindenöl >>